Laufen und Marathon – so fing alles an…

Ich habe das Laufen für mich erst mit Mitte 30 entdeckt, nachdem ich vorher viele andere Sportarten und Freizeitaktivitäten betrieben habe (z.B. Fußball, Tennis, Badminton oder auch Mountainbike fahren im Taunus). Zwar bin ich auch vorher immer mal wieder Laufen gegangen, aber richtig intensiv habe ich erst begonnen, als ich mir das Ziel gesetzt habe, einen Marathon zu laufen.

Mein erster Marathon

In 2013 hat es dann das erste Mal geklappt. Nachdem ich im Jahr zuvor noch versucht habe, mich mit Hilfe eines Buches auf einen Marathon vorzubereiten (hat für mich überhaupt nicht funktioniert!), habe ich in diesem Jahr einen Bericht über das Marathonprojekt in Frankfurt/ Darmstadt gelesen und mich angemeldet. 6 Monate vor dem Marathon in Frankfurt startete das Trainingsprogramm. Mir hat der „Gruppenzwang“ insbesondere geholfen, das notwendige Stabilisationstraining durchzuhalten. Ebenso war es sehr hilfreich, professionelle Anleitung für die Lauftechnik zu bekommen. Für mich hat dieses „Projekt“ funktioniert, ich habe am 27.10.2013 meinen ersten Marathon in Frankfurt absolviert.

Download file: Strecke_Frankfurt_Marathon_2019.gpx

Was treibt mich an?

Seitdem bin ich dem Laufen treu geblieben, und weitere Laufveranstaltungen inkl. Marathons sind hinzugekommen. Das Laufen ist für mich mittlerweile ein guter Ausgleich zur Arbeit und eine prima Möglichkeit, mein Körpergewicht einigermaßen unter Kontrolle zu halten. Mir hilft es, wenn ich ein Ziel vor Augen habe, auf das ich mich vorbereiten kann (z.B. der nächste Marathon). Ich gebe zu, dass auch ein bisschen Selbstdisziplin notwendig ist, insbesondere, wenn das Wetter nicht optimal ist (zu heiß, zu kalt, zu nass, …) oder es sonst einen guten Grund gibt, auf dem Sofa zu bleiben. Ich versuche schon, mindestens 2x, bei intensiver Vorbereitung auch 3x pro Woche Laufen zu gehen.

Worüber schreibe ich?

In unserem Blog möchte ich einige meiner Laufveranstaltungen vorstellen, an denen ich teilgenommen habe und (für mich interessante) Trainingsrunden, auf denen ich mich vorbereitet habe. Ich werde aber keine Trainingstipps geben, wie beispielsweise Lauftechnik-Übungen oder Pulsbereich-Vorgaben. Dies überlasse ich lieber ausgebildeten Trainern, ggf. kann ich mit den Strecken ein bisschen Abwechslung in Euren Lauf-Alltag hereinbringen.

Möglicherweise kann ich ja den einen oder anderen von Euch zu einer kleinen (zusätzlichen) Trainingsrunde motivieren.

Matthias

 

Weitere Anmerkungen:

Die Laufstrecken können in der Regel als gpx-Dateien runtergeladen werden und dienen der Information über den Streckenverlauf. Es kann durchaus passieren, dass der Streckenverlauf nicht exakt dargestellt wird, dies kann an der Signalstärke oder dem Empfangsgerät liegen. Sollte die aufgezeichnete Strecke stark abweichen, bitte ich dies zu entschuldigen und mir einen Kommentar zukommen zu lassen.

Ansonsten lauft ihr die Strecke auf eigene Gefahr nach, ich übernehme keinerlei Verantwortung für Streckenänderungen, -sperrungen, Verletzungen oder sonstige Vorkommnisse.

 

Autor: Matthias

 

Passend zum Thema:

Leave a Reply